Datenschutz

 

Grundverordnung

  1. Personendatenverwalter gemäß Art. Artikel 4 Absatz 7 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr ("DSGVO") ist AUTO-KOVO, sro, ID-Nr. 36254011, Gabčíkovská 6585 / 62A, 92901 Dunajska Streda (im Folgenden als "Administrator" bezeichnet.
  2. Die Kontaktdaten des Administrators sind - Adresse: Kračanská 5145, 92901 Dunajská Streda, SK,E-Mail: info@lkwzubehoer.at , Telefon: 00421905256531
  3. Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person; Eine identifizierbare natürliche Person ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt anhand eines Identifikators wie Name, Nachname, Identifizierungsnummer, Standortdaten, Netzwerkidentifikator oder eines oder mehrerer spezifischer Elemente von physischen, physiologischen, genetischen, psychologischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identitäten  dieses Individuums.
  1.      Der Administrator hat keine ausgewiesene Person zum Schutz personenbezogener Daten.

 

 

Quellen und Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

  1. Der Administrator verarbeitet die persönlichen Daten, die Sie ihm übermittelt haben, oder die persönlichen Daten, die der Administrator bei der Ausführung Ihrer Bestellung erhalten hat.
  1.      Der Administrator verarbeitet Ihre zur Vertragserfüllung erforderlichen Identifikations- und Kontaktinformationen.

 

Rechtmäßiger Grund und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

  1. Der rechtliche Grund für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist A, die Vertragserfüllung zwischen Ihnen und dem Administrator gemäß Art. Abs. 6 (1) b) DSGVO, B, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung zum Zwecke des Direktmarketings (Versenden von Geschäftsangeboten auf eigenen Wunsch, Registrierung im E-Shop) Abs. 6 (1) a) DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. Zu bestimmten Diensten der Informationsgesellschaft, falls keine Waren oder Dienstleistungen bestellt werden.
  2. Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Bearbeitung Ihrer Bestellung und die Ausübung der Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Administrator. (persönlicher Name, Adresse, Kontakt), die Bereitstellung personenbezogener Daten ist eine Voraussetzung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrags, ohne die Bereitstellung personenbezogener Daten ist es nicht möglich, den Vertrag abzuschließen oder durch den Administrator auszuführen.
  3. Der Administrator trifft keine automatische, individuelle Entscheidung im Sinne von Art. 22 GDPR.

 

Informationen zur Verwendung von Cookies auf unserer Webseite

Was sind Cookies?

Um die angebotenen Dienste für Sie zu verbessern, verwendet unsere Webseite Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch unserer Webseite auf Ihrem Computer oder Gerät abgelegt werden

Die Verwendung von Cookies verstößt nicht gegen das Gesetz des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 zum Schutz natürlicher Personen, da wir keine personenbezogenen Daten von ihnen erheben oder sie an Dritte weitergeben..

Jeder Benutzer ist durch den Besuch unserer Website damit einverstanden, diese in seinem Browser zu verwenden und zu speichern. Diese Tatsache wird beim Besuch unserer Webseite hervorgehoben.

So überprüfen Sie Cookies:

Sie können Ihre Cookies nach Belieben prüfen oder löschen. Weitere Informationen finden Sie unter aboutcookies.org Sie können alle auf Ihrem Computer gespeicherten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass sie nicht gespeichert werden.In diesem Fall müssen Sie jedoch möglicherweise einige Einstellungen manuell ändern, wenn Sie eine Website besuchen, und einige Dienste und Funktionen funktionieren nicht.

So lehnen Sie Cookies ab:
Sie können die Verwendung von Cookies über Ihren Internetbrowser einstellen. Die meisten Browser erhalten Cookies automatisch in ihren ursprünglichen Einstellungen.

 

 

 

 

 

V. 

Aufbewahrungszeit der Daten

  1. Der Administrator bewahrt die personenbezogenen Daten A für den Zeitraum auf, der erforderlich ist, um die Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Administrator und der Ausübung des Anspruchs aus diesen Vertragsverhältnissen auszuüben (für einen Zeitraum von 10 Jahren ab dem letzten Tag des nächsten Jahres, in dem das Vertragsverhältnis zustande gekommen ist). B, bis die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken widerrufen wird (Versendung persönlicher Angebote auf eigenen Wunsch, Verwaltung personenbezogener Daten bei der Registrierung), höchstens 1 Jahr, wenn personenbezogene Daten mit Zustimmung verarbeitet werden.
  2. Die Aufbewahrungsfrist nach V. ( Abs.1) gilt nicht, wenn das Vertragsverhältnis nicht aufgrund der Kündigung des Vertrages vor Lieferung der Waren oder Dienstleistungen gemäß den Geschäftsbedingungen des Administrators gekündigt wird. Liegt kein rechtlicher Grund für die Bearbeitung unter III. Abs. 1 endet die Aufbewahrungsfrist mit sofortiger Fälligkeit.
  3. Nach der Aufbewahrungsfrist für die personenbezogenen Daten löscht oder anonymisiert der Administrator die personenbezogenen Daten.

 

Empfänger persönlicher Daten (Subunternehmer des Managers)

Der Empfänger der personenbezogenen Daten ist Person A, die die Lieferung von Waren vornimmt und Zahlungen aufgrund eines Vertrags mit dem Administrator B vornimmt, B, der Dienstleistungen für den Betrieb des E-Shops (PRESTASHOP) erbringt, und andere Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb des E-Shops, C, die Marketingdienste erbringen. Der Administrator beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an Drittländer (in nicht EU LÄNDER) oder an internationale Organisationen zu verkaufen.

 

Ihre Rechte

 

 

 

Nach den Bestimmungen der DSGVO haben Sie das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen. Laut Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung personenbezogener Daten gemäß Art. 16 DSGVO oder Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO, das Recht zum Löschen personenbezogener Daten gemäß Art. 17 DSGVO, das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen unter Art. 21 DSGVO a, das Recht auf Übertragbarkeit von Daten nach Art. 20 DSGVO, das Recht, die Zustimmung zur Verarbeitung schriftlich an die Adresse oder elektronisch an den in Art. III genannten Administrator zu widerrufen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine Beschwerde beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, falls Sie den Verdacht haben, dass Ihre Privatsphäre verletzt wurde.

 

VIII

Sicherheitsbestimmungen für personenbezogene Daten

  1. Der Administrator erklärt, dass er angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten ergriffen hat.
  2.  Der Administrator erklärt, dass die personenbezogenen Daten nur der dazu berechtigten Person zugänglich sind.
  3. Die vom Administrator ergriffenen Maßnahmen sind in seinen internen Richtlinien festgelegt und werden auf Anfrage automatisch zur Verfügung gestellt.

Schlussbestimmungen

  1. Mit dem Absenden Ihrer Bestellung über das Online-Bestellformular erkennen Sie an, dass Sie mit den Datenschutzbestimmungen vertraut sind und diese vollständig akzeptieren.
  2. Der Administrator ist berechtigt, diese Bedingungen zu ändern. Im Falle einer Änderung wird die neue Version der Datenschutzrichtlinie auf ihrer Website veröffentlicht.